Angebot merken

  • Portugal

Die Blumeninsel Madeira

Eine Insel für jede Jahreszeit

Reiseanfrage


Bitte senden Sie uns ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 06441 9539830

  • Gartenreisen

Schon die österreichische Kaiserin Sissi fand ihr Glück auf Madeira, Winston Churchill hat sich hier erholt und auch Gregory Peck und Roger Moore haben auf der Blumeninsel das süße Nichtstun zelebriert. Kein Wunder: Auf Madeira herrscht ewiger Frühling und 12 Monate im Jahr leuchtet die Blütenpracht.

Highlights:

  • Unterbingung im schönen 4-Sterne-Hotel in Caniço und Funchal
  • Korbschlittenfahrt nach Funchal
  • Meerwasser – Lavapools von Porto Moniz
  • Curral das Freiras, das „Nonnental“
  • Besuch des Botanischen Gartens
  • Santana mit den typischen mit Stroh gedeckten Häusern
  • Madeira Weinprobe

1. Tag: Anreise nach Madeira

Ankunft am Flughafen in Madeira, Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Transfer zum Hotel und anschließendes Begrüßungsmeeting. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Der Nordwesten Madeiras

Sie fahren entlang der Südküste zum Cabo Girao, der höchsten Steilklippe Europas, mit phantastischem Ausblick auf Funchal. Weiter nach Ribeira Brava, dem Zentrum des Westens. Über die Kuppe des Encumeada Passes und über die Hochebene Paul da Serra, auf 1.400 m gelegen, gelangen Sie nach Porto Moniz mit seinen natürlichen Meeresschwimmbecken. Anschließend führt die Fahrt weiter bis São Vicente, einem hübschen Dorf, welches für seine aufwendigen Restaurierungen ausgezeichnet worden ist. Bekannt ist São Vicente auch für seine Lavagrotten vulkanischen Ursprungs.

3. Tag: Funchal und Nonnental

Am Vormittag steht die Hauptstadt Funchal auf dem Programm. Nach einem Rundgang besuchen Sie den bunten und exotischen Markt. Bei der anschließenden Weinprobe lernen Sie den typischen „Madeira-Wein“ kennen. 19 km von Funchal entfernt, in einem 633 Meter hohen Tal und zwischen Bergspitzen verschollen, befindet sich das Dorf Curral das Freiras. Die Fahrt führt Sie weiter zum Eira do Serrado mit wunderbarem Panoramablick ins Nonnental, das Sie anschließend über sehr abenteuerliche Straßen aufsuchen. Auf der Rückfahrt halten Sie in Garajau. Zu den lokalen Sehenswürdigkeiten gehört die beeindruckende Cristo-Rei-Statue, die den Atlantik überblickt. Unternehmen Sie einen belebenden Spaziergang an der Landspitze Ponta da Garajau, die bei klarer Sicht atemberaubende Ausblicke auf die Desertas-Inseln bietet.

4. Tag: Monte und Botanischer Garten

Nach dem Frühstück Fahrt nach Monte, einem Stadtteil der Hauptstadt Funchal, sehr malerisch auf einer Bergflanke oberhalb von Funchal gelegen. Die Kirche „Igreja do Monte“ ist der meistbesuchte Ort Madeiras. In der Kirche sind auch die sterblichen Reste von Kaiser Karl von Österreich, der seine letzten Jahre auf Madeira im Exil verbrachte, zu besichtigen. Eine touristische Attraktion ist die Korbschlittenfahrt hinab ins Tal. Wer möchte, beginnt die Fahrt in Richtung Funchal bei der Kirche von Monte. Anschließend besuchen Sie den Botanischen Garten. Dieser liegt auf einem Hügel mit herrlicher Sicht über die Stadt Funchal.

5. Tag: Tag zur freien Verfügung

6. Tag: Der Osten Madeiras

Diese Fahrt führt Sie über Caniço nach Camacha, dem Zentrum der Korbflechter. Im Café Relogio gibt es eine Schauwerkstatt, in welcher Sie den Handwerkern bei der Arbeit zuschauen und die Korbwaren erwerben können. Es geht weiter auf der Passstraße zum Gipfel Pico Arieiro, dem dritthöchsten Berg Madeiras. Von dort bieten sich phantastische Ausblicke über die ganze Insel.

In Ribeiro Frio finden sich Levadas, dies sind künstliche Wasserläufe, mit denen Wasser aus den niederschlagsreicheren Gebieten im Norden und im Zentrum der Insel zu den landwirtschaftlichen Anbaugebieten im Süden geleitet wird. Bei einem Spaziergang entlang eines Levadas gelangen Sie zu dem Aussichtspunkt Balcoes. Von ihm hat man einen schönen Ausblick auf das Zentralgebirge bis hin zur Nordküste und den Adlerfelsen bei Faial, sowie Porto da Cruz. Anschließend fahren Sie bis Santana. Das hübsche Dorf ist berühmt für seine mit Stroh gedeckten Häuser, die man überall verstreut im Ort sehen kann. Diese kleinen Häuser dienten über Jahrhunderte als Ställe und Wohnhäuser, und manche von ihnen werden sogar heute noch bewohnt. Rückfahrt über Porto da Cruz zurück zur Südküste Machico.

7. Tag: Tag zur freien Verfügung

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo Sie Ihre Heimreise antreten.

8 Tage p. P. ab € 529,-

Inklusiv-Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus während der gesamten Reise lt. Programm ab/bis Flughafen Funchal
  • Deutsch sprechende Reiseleitung während der gesamten Reise lt. Programm ab/bis Flughafen Funchal
  • 7 x Übernachtung im 4-Sterne-Hotel, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Du/WC, Föhn, Telefon und Sat-TV
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Begrüßungsgetränk
  • 1 x Folklore-Abend im Hotel
  • 1 x Cabaret-Abend im Hotel
  • Kostenlose Nutzung von Fitness-Center, Sauna, Jacuzzi und Hallenbad, Snooker und Tischtennis, Sonnenliegen, Sonnenschirme, Badetücher am Pool
  • Internet ohne Gebühr
  • Täglich 1 Stunde Getränke Happy Hour im Hotel
  • Deutsch sprechende Betreuung vor Ort
  • Kostenloser Pendelbus nach Funchal
  • Tagesausflüge laut Programm:
    • Madeiras Norden
    • Funchal und Nonnental
    • Monte und Botanischer Garten
    • Der Osten Madeiras
  • 1 x Eintritt Botanischer Garten
  • 1 x Verkostung des Madeira Weines
  • 1 x Reiseführer pro Zimmer
  • Reisepreissicherungsschein

Weitere Eintrittsgelder nicht enthalten

Flüge auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.

Unsere Empfehlungen