Angebot merken

  • Baltikum

Vielfältiges Baltikum

Drei Länder, drei Sprachen, drei Kulturen

Reiseanfrage


Bitte senden Sie uns ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 06441 9539830

  • Kunst- & Kulturreisen
  • Rundreisen

Das Baltikum – drei auffallend unterschiedliche Länder die mit Schwung das Grau der Sowjetzeit abgeschüttelt haben. Erleben Sie mittelalterliche Altstädte und pulsierende Metropolen, gotische Kirchen, barocke Schlösser und eine grandiose Natur.

Highlights:

  • Wallfahrtsort „Berg der Kreuze“
  • Hauptstädte Vilnius, Riga und Tallinn
  • Legende „Die Rose für Turaida“
  • Teufelshöhle von Sigulda
  • Nationalpark Gouja

1. Tag: Anreise nach Vilnius

Empfang durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum gebuchten Hotel.

2. Tag: Vilnius, die historische Hauptstadt Litauens

Am Vormittag lernen Sie Vilnius kennen. Die litauische Hauptstadt ist berühmt für seine mehr als 1.200 Barockbauten und 48 Kirchen. Auf dem morgendlichen Stadtrundgang durch die Altstadt sehen Sie die Kathedrale, den Gediminasturm, die Peter-und-Paul-Kirche, die St. Anna-Kirche, die Alte Universität und das Tor der Morgenröte. Verbringen Sie den Nachmittag mit eigenen Erkundungen. Übernachtung im Raum Vilnius.

3. Tag: Wallfahrtsort „Der Berg der Kreuze“

Nach dem Frühstück verlassen Sie Vilnius mit Ziel Riga. Schon von Weitem fällt Ihr Blick auf eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Litauens: auf den Berg der Kreuze. Im Laufe der Geschichte immer wieder zerstört, ist der nur circa zehn Meter hohe Doppelhügel mit den unzähligen Kreuzen unter dem Namen Berg der Kreuze zum Symbol für den Widerstand der Bevölkerung und den tiefen Glauben der katholischen Litauer geworden. Seit 1991 gilt der Berg der Kreuze als heiliger Ort der Katholiken. Es wird vermutet, dass der Berg der Kreuze bereits im Mittelalter als Gebets- und Opferstätte gedient hat. Nach einem Aufenthalt geht es weiter nach Riga. Übernachtung im Raum Vilnius.

4. Tag: Gauja-Nationalpark

Der heutige Ausflug führt Sie zum Nationalpark Gauja und nach Sigulda. Der Nationalpark Gauja ist der größte und der älteste Nationalpark in Lettland. Er ist durch eine große biologische Vielfalt, verschiedene Reliefformen, Quellen, Sandsteinfreilegungen, malerische Landschaften und einzigartige Natur- und Kulturdenkmäler geprägt. Der Park erstreckt sich im grandiosen Tal der Gauja, dem zweitgrößten Fluss Lettlands. Der größte Stolz des Parks sind die prachtvollen Sandsteinfreilegungen, Gesteine, Felsen und Höhlen. Die rötlichen, goldfarbenen und grauen Sandsteine sind vor 350-370 Millionen Jahren entstanden. Hier befindet sich auch die größte Höhle des Baltikums– die Gutman‘s Höhle, als auch eine der populärsten – die Teufelshöhle von Sigulda. Sie lernen die märchenhafte Sage über die Rose von Turaida kennen und besichtigen im Anschluss ein besonderes Juwel aus dem 13.Jh., die Bischofsburg Turaida. Übernachtung im Raum Riga.

5. Tag: Riga, die alte Hansestadt

Vormittags steht ein ausführlicher Rundgang durch die baltische Metropole Riga auf Ihrem Programm. Unübersehbar sind die geschichtlichen Wurzeln der ehemaligen Hansestadt. Sehenswert sind besonders die gut erhaltene historische Altstadt und das Jugendstilviertel der Neustadt, die seit 1997 unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes stehen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, bummeln Sie in den schönen Gassen und entdecken Sie die kleinen Geschäfte, die herzlichen Leute, die deftige Küche mit einer großen Auswahl an ausgefallenen Biersorten. Übernachtung im Raum Riga.

6. Tag: Das Seebad Pärnu

Heute reisen Sie weiter nach Tallinn. Die Fahrt führt Sie entlang der Küstenstraße zunächst zum estnischen Sommerurlaubsort Pärnu. Das im Südwesten gelegene Seebad liegt direkt an der Mündung des gleichnamigen Flusses und verfügt über gut und gerne drei Kilometer wunderschönen Sandstrand. Die Stadt wurde 1251 vom Deutschen Orden gegründet, die Ordensburg um 1265 erstmals erwähnt. Pernau wurde Mitglied der Hanse (als eisfreier Hafen sehr wichtig in Livland). Sie war seit dem Livländischen Krieg 1561 in schwedischem Besitz und erlebte eine kulturelle und wirtschaftliche Blütezeit. Nach einer Stadtführung haben Sie noch Zeit für einen Spaziergang entlang der schönen Strandpromenade. Danach fahren Sie zur Ihrem Tagesziel Tallinn. Übernachtung im Raum Tallinn.

7. Tag: Tallinn, Mittelalter trifft Moderne

Nach dem Frühstück steht die Besichtigung der mittelalterlich geprägten estnischen Hauptstadt auf dem Programm. Tallinn weist eine bezaubernde Mischung von mittelalterlicher Friedlichkeit und modernem Stadtleben auf. Im Sommer ist die mittelalterliche Altstadt mit ihren vielen Läden, Galerien, Souvenirgeschäften, Straßencafés und Restaurants sehr belebt. Der Stadtrundgang führt Sie entlang der alten Stadtmauer in die Altstadt, in der Sie die Burg auf dem Domberg, den Dom, die Alexander-Newsky-Kathedrale, das mittelalterliche Rathaus und die Grosse Gilde sehen und besichtigen. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Raum Tallinn.

8. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo Sie Ihre Heimreise antreten.

8 Tage p. P. ab € 525,-

Inklusiv-Leistungen:

  • Fahrten im modernen Reisebus ab/bis Flughafen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Flughafen t. Reiseverlauf
  • 7 x Übernachtung in guten 3-Sterne-Hotels (Landeskategorie)
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen
  • 1 x Begrüßungsgetränk
  • 6 x Tagesausflug lt. Programm
    • Vilnius, die historische Hauptstadt Litauens
    • Wallfahrtsort „Der Berg der Kreuze“
    • Gauja-Nationakpark
    • Riga, die alte Hansestadt
    • Das Seebad Pärnu
    • Tallinn, Mittelalter trifft Moderne
  • 1 x Eintritt Alte Universität in Vilnius
  • 1 x Eintritt Bischofsburg Turaida
  • 1 x Eintritt Große Gilde in Tallinn
  • Reisepreissicherungsschein

Weitere Eintrittsgelder nicht

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen.

Unsere Empfehlungen